Sonntag, 20. September 2015

Doppelakt oder das Ego 2

Jaa,so ist das manchmal mit dem "Selbst". Da bildet man sich ein,sich selbst ein wenig zu kennen und dann sowas. Unerwartetes taucht auf. Und die Erkenntnis,dass man selbst auch nur eine Art von Illusion ist,denn wenn wir hauptsächlich von unserem Unterbewußtsein gesteuert werden - und das geht ja so weit,dass das Unterbewußtsein dem Bewußtsein vorgaukelt,es könne bewußt entscheiden und ist vorallem der Platz an dem sich das Ego befindet, ja dann... Ein doch sehr interessanter und nachdenkenswerter Aspekt,oder? Ich habe ihn nach mehreren gelesenen Büchern von Gerhard Roth einem Hirnforscher und Philosophen. Hierzu eben diese kleine Zeichnung.
23 Uhr 02 (Ego II); 10-09-2015; Graphit auf getöntem Karton; 30 x 21 cm

Kommentare:

  1. Deine Seite beeindruckt mich total!
    Ich mag deine Zeichnungen. Sie sehen immer ein bisschen wie ein Akt-Akt aus. Sie sind anzüglich, manchmal makaber aber immer sinnlich und auf mich wahnsinnig anzüglich wirkend.

    Woher nimmst du die Vorbilder?
    Hast du tatsächlich Models, Zeichnest du von Fotos ab oder entsteht das aus einem unglaublich genialen Gehirn?

    Liebe Grüße > Sara

    AntwortenLöschen
  2. Hej Sara,
    hab vielen Dank für den Kommentar, freut mich zu lesen,dass Dir meine Zeichnungen gefallen :-) Leider muss ich gestehen,dass meine "Genialität" nicht so weit reicht,dass die "Modelle" aus meinem Hirn stammen. Ich "brauche" Modelle - manchmal sind es welche die ich live ablichtete,manchmal sind es "gekaufte" Darstellung einer Site (posespace.com) - letztere ist aktuell sehr inspirierend. Und: ich male /zeichne seit geraumer Zeit nur nach Fotos - die Momentsituationen kann nur eine Kamera darstellen (außerdem verrate ich gerne,dass ich meist nachts arbeite...)
    Grüße, Walter

    AntwortenLöschen